Antrag für Arbeitnehmer

Die Deutsche Heilfürsorge ist keine private Krankenversicherung. Sie ist auch keine gesetzliche Krankenkasse. Sie ist eine "anderweitige Absicherung im Krankheitsfall" und ersetzt gemäß § 5 Absatz 1 Punkt 13 SGB V sowohl die gesetzlichen Krankenkassen, als auch gemäß § 193 Abs. 3 Punkt 2 VVG die privaten Krankenversicherungen. Da in der Bundesrepublik die Krankenversicherungspflicht subsidiär, also als Reserve- oder Hilfssystem ausgestaltet ist und somit die anderweitige Absicherung im Krankheitsfall oder vergleichbare Ansprüche im Vorrang zu beachten sind, wirkt sich eine Kündigung Ihres Altvertrages unmittelbar aus. Sie müssen deshalb keine sonst üblichen Kündigungsfristen einhalten

Der individuelle Leistungsvertrag ist Vorraussetzung für die soziale Absicherung im Staatsverein Königreich Deutschland.

Herunterladen:

PDF Individueller Leistungsvertrag


Wie Sie beim Ausfüllen vorgehen:

  1. Laden Sie das oben verlinkte Dokument (PDF) herunter und öffnen Sie es dann mit einem geeigneten PDF-Programm (z.B. Adobe Acrobat Reader).
  2. Füllen Sie den Antrag direkt am PC so vollständig wie möglich aus und speichern Sie eine Kopie des ausgefüllten Antrags.
  3. Drucken Sie den ausgefüllten Antrag aus und senden Sie ihn uns - inklusive des gewünschten Antrags zur sozialen Absicherung - zu.

 

Falls Ihnen der oben genannte Weg nicht gelingen sollte, drucken Sie den Antrag aus, füllen Ihn handschriftlich aus, unterzeichnen diesen und senden Ihn an die genannte Postadresse. Bitte teilen Sie uns zudem mit, daß Sie einen Antrag per Post gesendet haben. So können wir sicher sein, daß er auch hier angekommen ist.


Beitrittserklärung

Laden Sie sich den Antrag auf Beitritt zur Deutschen Heilfürsorge (Beitrittserklärung) herunter, füllen diesen vollständig aus, unterschreiben diesen eigenhändig und senden diesen an Uns.

Königreich Deutschland
Der Oberste Souverän
Träger 
"Deutsche Heilfürsorge"
Postfach 100 121
06871 Lutherstadt Wittenberg